[ad_1]

Nora Bossong erzählt von der Arbeit an ihrem für den deutschen Buchpreis nominierten Roman “Schutzzone”, in dem die Hauptfigur Mira  ihre eigene Rolle als UN-Beauftragte kritisch hinterfragen muss. Sie spricht über ihre Recherchearbeit, über das Ausprobieren von Erzählperspektiven, über Positionierung und Hoffnung in der Desillusion.

Das Gespräch führte Nicole Collignon.



[ad_2]

Source link

X