Wir feiern 20 Jahre Literaturinstitut Hildesheim! Zum Sommerfest am 15. Juni gab es auf dem Kulturcampus Lesungen, Gespräche, Performances, Drinks, Pingpong & Party.

Folge 7 auf der Gesprächsbühne: Chaos & Kontrolle

Kevin Kuhn und Svealena Kutschke sprechen mit Christian Schärf über die Arbeit an literarischen Großprojekten.

Kevin Kuhn, studierte Philosophie, Kunstgeschichte und Religionswissenschaft in Tübingen und von 2008 bis 2009 Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus in Hildesheim. Seit 2010 ist er Dozent am dortigen Literaturinstitut. 2012 erschien sein Roman Hikikomori, 2017 folgte sein zweiter Roman Liv. Zuletzt erhielt er 2018 das Stipendium der Kunststiftung Baden-Württemberg.

Svealena Kutschke ist in Lübeck geboren und studierte vom 1999 bis 2005 in Hildesheim. Sie hat drei Romane veröffentlicht, zuletzt Stadt aus Rauch (Eichborn, 2017). Für ihre literarische Arbeit erhielt sie zahlreiche Auszeichnungen und Stipendien, unter anderem den Open Mike der Literaturwerkstatt Berlin; ihr Stück zu unseren füßen, das gold, aus dem boden verschwunden ist zu den Autorentheatertagen 2019 eingeladen und wird am Deutschen Theater Berlin uraufgeführt. Sie ist Mitglied bei DIE VIELEN E.V.

Foto: © Mimi Wulz





Source link

X