Thomas Klupp

Kontakt

Telefon: +49 (0)5121 883-20508

Mail:[email protected]

Büro: Hs 2/007

Sprechstunde: Thomas Klupp hat im Sommersemester 2017 Elternzeit

Tätigkeitsbereiche
Vita
Geb. 1977 in Erlangen; von 2001-2006 Studium „Kreatives Schreiben und Kulturjournalismus“ an der Universität Hildesheim, Abschluss als Diplom-Kulturwissenschaftler; seit 2002 vielfache Tätigkeiten im literarischen Feld (u.a. Herausgabe der Literaturzeitschrift Bella triste, Organisation des Literaturfestivals Prosanova, Lehraufträge an der Universität Hildesheim und Heidelberg); Promotion 2013; seit April 2007 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft der Universität Hildesheim.
Forschungsschwerpunkte

Deutschsprachige Gegenwartsliteratur seit 1945, Poetik, literarische Produktionsästhetik, Theorie und Geschichte der literarischen Kreativität, Literatur und Medien, Schreibdidaktik

Termine
[dpProEventCalendar id=“8″ category=“467″ type=“accordion“]
Veröffentlichungen
Literarisches (Auswahl)
  • Mario, Willkommen daheim. In: Man muss ein Spiel auch lesen können. Hg. von Moritz Rinke. Berlin 2015, S. 120-123.
  • Marcel und Ich. In: Wenn ich groß bin, werd ich Dichter. Frühe Texte bekannter Autoren. Hg. von Florian Werner. Zürich 2015, S. 88-97.
  • Dschihad, Baby, yeah, Dschihad. In: BELLA triste Nr. 39. Hildesheim 2014, S. 69-74.
  • pigeons in venice. In: Auf und davon. Hg. von Jana-Maria Hartmann und Andreas Paschedag. Berlin 2013, S. 279-284.
  • Paradiso. Theaterstück. Uraufführung am Landestheater Oberpfalz, Februar 2013.
  • Paradiso. Roman. Berlin, 2013.
  • Die Vorlieben der Verwandten. In: Die beste Buchhandlung der Welt. Hg. von Holger Heimann. Berlin 2012, S. 97-99.
  • Aknes. In. Fußball ist unser Lieben. Hg. von Albert Ostermaier u.a. Frankfurt/ M. 2011, S. 97-106.
  • 9to5 Hardcore. In: Klagenfurter Texte. Die besten 2011. München 2011, S. 107-122.
  • Playa de las Sirenas. In: Eiszeit. Sommergeschichten. Hg. von Anvar Cukoski. Berlin 2010.
  • Das Musikalische, das Theatralische und das Literarische. In: Salz. Zeitschrift für Literatur. Salzburg 2010.
  • Martinstag. Kurzgeschichte für Radio SWR 2, gesendet am 12.11.2010.
  • Sandburgen. Kurzgeschichte für Radio SWR 2, gesendet am 26.08.2010.
  • Paradiso. Hörspiel in 5 Teilen. SWR 2, Oktober 2009.
  • Paradiso. Hörbuch. Leipzig 2009.
  • Der Trainer. In: Titelkampf. Hg. von Albert Ostermaier u.a. Frankfurt/ M. 2008, S. 51-57.
  • Madrid. In: Von A nach B plus X. Hg. von Annabel Dilling und Dirk von Gehlen. Berlin 2008, S. 75-85.
  • Dreiraumwunder. In Zusammenarbeit mit dem Gestalter Philipp Paulsen. Hg. von der Hochschule für Grafikdesign und Buchkunst. Leipzig 2007.
  • kannewischer.com. Kurzdrama. Uraufführung beim Trockenschwimmer Theaterfestival. Berlin 2007.
  • Der Nils-Holgersson-Effekt. In: Federlesen. Hg. von Wolfgang Hermann und Jo Lendle für die Jürgen-Ponto-Stiftung. Edenkoben 2006, S. 15-24.
  • Die Bewegung. In: Landpartie 05. Hg. von Florian Kessler, Katrin Zimmermann u.a. Hildesheim 2005, S. 22-26.
  • Die Nackte. In: Entwürfe Nr. 42. Zürich 2004, S.113-118.
  • Mamas Boy. In: Bella triste Nr. 2. Hildesheim 2002, S. 26-33
Monografien
  • Literarische Schreibratgeber. Eine typologisierend-vergleichende Untersuchung. Frankfurt/ M. 2015
Herausgaben
  • Weltliteratur IV. Das zwanzigste Jahrhundert. Hg. von Hanns-Josef Ortheil, Thomas Klupp und Alina Herbing. Hildesheim 2011.
  • Wie über Gegenwart sprechen? Überlegungen zu den Methoden einer Gegenwartsliteraturwissenschaft. Hg. von Paul Brodowsky und Thomas Klupp. Frankfurt/ M. 2010.
  • Weltliteratur III. Von Goethe bis Fontane. Hg. von Hanns-Josef Ortheil, Thomas Klupp und Alina Herbing. Hildesheim 2010.
  • Weltliteratur II. Vom Mittelalter zur Aufklärung. Hrsg. von Hanns-Josef Ortheil, Paul Brodowsky und Thomas Klupp. Hildesheim 2009.
  • Weltliteratur I. Von Homer bis Dante. Hrsg. von Hanns-Josef Ortheil, Paul Brodowsky und Thomas Klupp. Hildesheim 2008.
  • Lit 06 – Texte Heidelberger Studierender. Hg. von Thomas Klupp und Claudius Nießen. Heidelberg 2006.
  • BELLA triste – Zeitschrift für junge Literatur. Hg. von Paul Brodowsky, Thomas Klupp u. a. Herausgabe von März 2002 bis November 2005 (Hefte Nr. 3-13).
  • Landpartie 05. Hg. von Florian Kessler, Thomas Klupp u.a. Hildesheim 2005.
  • Stattflucht. Hg. von Thomas Klupp, Kai Splittgerber u.a. Hildesheim 2004.
Aufsätze, Artikel, Vorträge (Auswahl)
  • Der Tod des Dilettanten im zeitgenössischen Literaturbetrieb. In: Krankenhagen, Matzke, Roselt (Hrsg.), Formen der De- und Re-Professionalisierung und den Künsten und Medien. Berlin 2016.
  • Techniken und Sprachverständnis bei der Kreation und Manipulation literarischer Texte. Vortrag und Workshop im Max-Planck-Institut für empirische Ästhetik in Frankfurt/M. 24.-26.06.2015
  • Heitere Nibelungenmoritat. Vortrag und Diskussion bei den Nibelungenfestspielen Worms im Modul »Helden/ Antihelden«. 14.08.2015
  • Goethe kam nur bis Göttingen. In: 1200 Jahre literarisches Hildesheim. Hg. von Hanns-Josef Ortheil und Paul Klambauer, Springe 2015.
  • Schreibschule für immer & überall. In: Irgendwas mit Schreiben. Diplomautoren im Beruf. Berlin 2014.
  • Die hohe Kunst des Anbiederns. Politischer Essay. ZEIT online, 11.09.2013. Abrufbar unter: http://www.zeit.de/kultur/literatur/2013-09/schriftsteller-bundestagswahl-thomas-klupp
  • Originalschriftsteller. In: Welt am Sonntag, 13.07.2013. Abrufbar unter: http://www.welt.de/print/die_welt/literatur/article118006250/Thomas-Klupp-macht-auf-Originalschriftsteller.html
  • Dagobert Duck. In: Helden der Kindheit. Hg. von Andrea Baron und Kai Splittgerber. Frankfurt/ M. 2013, S. 44-47.
  • Kreative Prozesse. Poetologisches Gespräch mit Verena Roßbacher und Tasos Zembylas. In: Kolik. Zeitschrift für Literatur. Wien 2012, S. 108-128.
  • Hesse und Ich. In: Volltext. Zeitung für Literatur. Nr. 2/2011. Wien 2011, S. 43-44
  • Albert Camus. In: Weltliteratur IV. Das zwanzigste Jahrhundert. Hg. von Hanns-Josef Ortheil, Thomas Klupp und Alina Herbing. Hildesheim 2011, S. 193-213.
  • Die Erzählungen Poes. In: Weltliteratur III. Von Goethe bis Fontane. Hg. von Hanns-Josef Ortheil, Thomas Klupp und Alina Herbing. Hildesheim 2010, S. 88-106.
  • Einleitung. In: Wie über Gegenwart sprechen? Überlegungen zu den Methoden einer Gegenwartsliteraturwissenschaft. Hg. von Paul Brodowsky und Thomas Klupp. Frankfurt/ M. 2010, S.
  • Was hat dieser Mann? In: Welt am Sonntag, 23.05.2010. Abrufbar unter: http://www.welt.de/welt_print/kultur/literatur/article7750908/Was-hat-dieser-Mann.html
  • Die Nuller Jahre: Kokain. Essay. In: Süddeutsche Zeitung, 20.03.2010.
  • Don DeLillo: Dem Universum beim Sterben zusehen. In: Welt am Sonntag, 28.02.2010. Abrufbar unter: http://www.welt.de/welt_print/kultur/literatur/article6594064/Dem-Universum-beim-Sterben-zusehen.html
  • Die Leiden des jungen Werther. In: Sturm und Drang. Junge Autoren blicken auf eine Epoche. Düsseldorf 2009, S. 99-100.
  • Roberto Bolano: Ein letzter Blick auf die Apokalypse. In: Welt am Sonntag, 06.09.2009. Abrufbar unter: http://www.welt.de/welt_print/kultur/literatur/article4472280/Ein-letzter-Blick-auf-die-Apokalypse.html
  • Vorwort. In: Covering Onetti. Hg. von Katharina Deloglu und Moritz Malsch. Berlin 2009, S. 8-9.
  • Das Insel-Abenteuer: Daniel Defoes Robinson Crusoe. In: Weltliteratur II. Vom Mittelalter zur Aufklärung. Hg. von Hanns-Josef Ortheil, Paul Brodowsky und Thomas Klupp. Hildesheim 2009, S. 183-201.
  • Die Lüge. In: Bella triste Nr. 23. Hildesheim 2009, S. 105-106.
  • Vorwort. Landpartie 09. Hrsg. von Clara Ehrenwerth und Phillip Hartwig. Hildesheim 2009.
  • Homer: Ilias und Odyssee. In: Weltliteratur I. Hg. von Hanns-Josef Ortheil, Paul Brodowsky und Thomas Klupp. Hildesheim 2008, S. 27-52.
  • Die Tempojahre. In: Klassiker des Kulturjournalismus. Hg. von Stephan Porombka und Erhard Schütz. Berlin 2008.
  • Einführung in die schöne Literatur. In: Jahrbuch für Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis. Politische Künste. Hg. von Stephan Porombka u.a. Tübingen 2007, S. 226-229.

Pin It on Pinterest

Share This
X