Engadiner Journal

Von Engadiner Tourismusvisionären und Engadiner Kuhwürgern, von englischen Dandys beim "Death Talk" im Engadin, von Nietzsches Wurst- und Engadin-Vorlieben und von seinen Engadiner Zarathustra-Spaziergängen, vom Leben und heimlichen Treiben im Engadiner Hotel "Waldhaus" und in uralten typischen Engadin-Häusern, von Engadiner Kultstätten und Engadin-Suchenden sowie von dem Engadin-Maler Andrea Robbi

(der siebenundvierzig Jahre lang sein Engadiner Haus nicht verließ) erzählt eine garantiert nicht aus Engadin kommende studentische Reisegruppe von Kreativen Schreiberinnen und Schreibern der Universität Hildesheim unter der Leitung von Hanns-Josef Ortheil in diesem schonungslos alle Heimlichkeiten ans Engadiner Licht bringenden „Engadiner Journal“.

Herausgeber/innen:  Heidrun Eberl | Paul Klammbauer | Christina Möcking | Franziska Schurr

Autoren/innen: Heidrun Eberl | Jessica Guaia | Paul Klammbauer | Lisa Mauritz | Christina Möcking | Hanns-Josef Ortheil | Franziska Schurr | Christoph Winter

Layout / Satz: Sandra Bauke

Fotografien: Hanns-Josef Ortheil

Edition Pächterhaus 2013, ISBN 978-3-941392-36-6, 89 Seiten.

Pin It on Pinterest

Share This
X