Enzyklopädie der Dinge

Hrsg. von Guido Graf, Marius Hoffmann und Florian Stern

Der Porzellannikolaus

Von Selina Hillebrand

Ein Porzellannikolaus ist ein saisonal bedingter Dekorationsgegenstand, der zur Vorweihnachtszeit auf Tische oder Fensterbänke platziert werden kann. Dargestellt ist der Körper eines alten, bärtigen Mannes mit Mütze und dickem Mantel. Es gibt, variierend nach Farbgebung und Größe verschiedene Ausführungen. Meist trägt er ein rotes Gewand und einen weißen Bart, was auf das Design eines international tätigen Herstellers koffeinhaltiger Erfrischungsgetränke zurückgeht. Der Dekorationsgegenstand soll für weihnachtliche Stimmung sorgen. 
Der Porzellannikolaus ist aufgrund seines Materials leicht zerbrechlich, weshalb Vorsicht geboten ist, zumal es sich oft um eine kostbare Seltenheit oder um ein altes Familienerbstück handelt. 
Anstelle eines reinen Betrachtungsobjektes ist der Porzellannikolaus vielseitig verwendbar. Hat man beispielsweise keine Freunde, kann man sich einen Fantasiefreund in den meist genügsam lächelnden bärtigen Mann hineinprojizieren. Diese Projektion wird noch authentischer, wenn man die Stimme des Nikolauses mit einer tiefen Bassstimme imitiert. Eine noch tiefere Beziehung lässt sich zu dem imaginären Freund aufbauen, wenn man Gesprächsthemen wie Nordpol, Rentiere, die neuesten Schlittenmodelle im Vergleichstest oder das attraktive, blond-gelockte Christkind beiläufig in die imitierte Unterhaltung mit einfließen lässt.
Man kann den Porzellannikolaus auch aus überschaubarer Distanz Menschen an den Kopf zu werfen, die Weihnachten nicht mögen. Sportarten wie Porzellannikolausweitwurf oder Porzellannikolausvölkerball wurden noch nicht erfunden.

 

Quellen:
Chris Higgins – Meine lustige Familie S.97 „Sie hat einen Porzellan-Weihnachtsmann mit Schlitten und all seinen Rentieren gekauft, der in der Mitte des Tisches steht.“
Ashan Delon, ‎Chris P. Rolls – Kuscheliger Winter: 12 kuschelige Gay-Storys „Er weiß gar nichts, und trotzdem hätte ich ihm jetzt am liebsten mit dem Porzellanweihnachtsmann, der auf der Kommode im Flur stand, eins übergebraten.“

Neuigkeiten abonnieren?

Einmal im Monat flattert unser neuer Newsletter direkt ins Postfach.

Newsletter kommt!

Pin It on Pinterest

Share This
X