Mariusz Hoffmann gewinnt den OpenMike 2017

Dorfköter

Foto: © gezett

„Dorfköter“ ist ein Text, der souverän von einer ungewissen Zukunft in Deutschland erzählt. Diese Zukunft kann jedoch nur durch die Gegenwart in Polen und der Negation „nie wieder“ zusammenfantasiert werden. Es ist ein Text, von dem man sich wünscht, dass er noch weitergehen möge, nicht zuletzt, weil er noch vieles zurück hält.

Laudatio von Olga Grjasnowa

 

Mariusz Hoffmann wurde 1986 im polnischen Strzelce Opolskie geboren. Seit 2014 studiert er am Literaturinstitut Hildesheim und ist Teil der Litradio Redaktion.

Open Mike, Wettbewerb für junge Literatur

Neuigkeiten abonnieren?

Einmal im Monat flattert unser neuer Newsletter direkt ins Postfach.

Newsletter kommt!

Pin It on Pinterest

Share This
X