Hanns-Josef Ortheil und Klaus Siblewski über das Lektorieren und den Masterstudiengang

Literaturinstitut Hildesheim
Icon
Landpartie16
Landpartie 16 Cover vorn
Landpartie 16 Cover hinten

Landpartie 16

Jetzt neu bei zuKlampen!

Icon

Herbstakademie 2016

Das Institut für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft der Universität Hildesheim bietet im Rahmen seiner Herbstakademie zum ersten Mal einen Meisterkurs „Literarisches Schreiben und Lektorieren“ an. Der Kurs findet vom Donnerstag, 29. September 2016 (15 Uhr), bis Sonntag, 02. Oktober 2016 (13 Uhr), auf dem Gelände der mittelalterlichen Domäne Marienburg (und damit auf dem schönsten Universitätscampus Deutschlands) statt.

Bild ist nicht verfügbar
Icon
Slider

Wie man sich bewirbt

Studiengänge, Termine, Eignungsprüfungen

Was hier alles passiert

Kreatives Schreiben, Kulturjournalismus, Lektorat, Kulturwissenschaften, ästhetische Praxis

Neu im Magazin

Relaunch der Edition Paechterhaus

Die Edition Paechterhaus setzt aus, um sich neu aufzustellen. Unser Projektteam baut die Schriftenreihe zum Verlagslabor aus. Reihengestaltung, Lektorat und Schreiben – professionell in studentischer Hand.Im Herbst starten die Druckerkressen. Wir freuen uns, Ihnen...
Mehr

Herbstakademie 2016

Das Institut für Literarisches Schreiben und Literaturwissenschaft der Universität Hildesheim bietet im Rahmen seiner Herbstakademie zum ersten Mal einen Meisterkurs „Literarisches Schreiben und Lektorieren“ an. Der Kurs findet vom Donnerstag, 29. September 2016 (15 Uhr), bis Sonntag, 02. Oktober 2016 (13 Uhr), auf dem Gelände der mittelalterlichen Domäne Marienburg (und damit auf dem schönsten Universitätscampus Deutschlands) statt.

Mehr

„Écriture féminine“ mit Karen Köhler

Ein Interview von Selina Hillebrand, Marina Müller, Monika Schuster: Die 1974 in Hamburg geborene Autorin Karen Köhler feierte 2014 ihr Prosadebut mit dem Erzählband „Wir haben Raketen geangelt“. Der Titel liegt nahe, da sie schon immer Kosmonautin werden wollte....
Mehr

„Écriture féminine“ mit Kathrin Röggla

Ein Interview von Alina Nieswand und Maren Seidel: Kathrin Röggla wurde 1971 in Salzburg geboren und lebt heute in Berlin. Sie arbeitet als Prosa- und Theaterautorin und entwickelt Radiostücke. Ihre Texte stehen in Beziehung zu gesellschaftlicher und politischer...
Mehr

„Écriture féminine“ mit Benjamin Lebert

Ein Interview von Charleen Walton Im Rahmen des Seminars „Écriture féminine“ behandeln wir die Frage, ob es ein weibliches Schreiben gibt. Schreiben Frauen anders als Männer? Gibt es Punkte an denen wir das festmachen können? Der französische Begriff „Écriture...
Mehr

Was wir machen in Kolloquien, die wir „was wir machen“ nennen.

Ein Bericht oder so etwas in der Art. Kolloquium, das ist mittwochs morgens, wenn die Hälfte der Teilnehmenden mit Coffee to go von Engelke und die andere mit Coffee to go im Keramikbecher mit Omis Lieblingsblumenprint im Blauen Saal sitzt und sich mehr oder minder...
Mehr

Ich schreibe was, was du nicht siehst

Von Marcella Melien „Literatur: Momente festhalten, damit ein (zukünftiges) Publikum immer wieder darin eintauchen kann“, steht in meinem Notizbuch. Etwas weiter oben habe ich notiert: „Gefühl der intensiven Zeit beim Schreiben“, das klingt eher eigennützig als auf...
Mehr

Der Löffel

Von Vreda Marschner
Der Löffel ist ein Werkzeug mit dem flüssige und feste Nahrung unter Zuhilfenahme der Hand zum Mund geführt wird.

Mehr

Der Spülmittelspender

Von Dennis Enßlen
Der Spülmittelspender ist ein aus weichem Kunststoff gefertiges Behältnis.

Mehr

Pin It on Pinterest

Share This